Was wird gespielt?! – Teil 3: Pathfinder

Hallo Leute !
„Was wird gespielt?!“ geht in die dritte Runde und der nächste Kandidat ist an der Reihe. Und er ist eine etablierte Größe auf dem internationalen Rollenspielmarkt. Wir stellen vor: Pathfinder!



Von Paizo Publishing im Jahre 2009 veröffentlicht, war Pathfinder damals zum einem als Alternative gedacht, für Spieler die mit der vierten Edition von Dungeons&Dragons nichts anfangen konnten und zum anderen wollte Paizo ein Regelsystem bieten um ihr Setting Golarion zu bespielen.
In Deutschland wird Patfhinder seit 2009 von Ulisses Spiele übersetzt und vertrieben. Es ist fest im Verlagsprogramm integriert und regelmäßig erscheinen neue Produkte.

Pathfinder spielt standardmäßig in der Welt Golarion. Golarion ist eine klassische Fantasywelt, die nur so vor Magie strotzt, mit den üblichen verdächtigen Völkern die man da so erwartet oder die man auch aus anderen Systemen kennt. Die Region genannt die „Innere See“ liegt im Fokus des Spiels. Es gibt dort diverse Länder, die alle spezielle Hintergrundthemen aufweisen, um den Spielern entsprechende Möglichkeiten zum spielen zu geben.
Das Land Ustalav zum Beispiel, entspricht den gängigen Fantasyklischees wie man sich Transsylvanien vorstellt, das Land Osirion hat das alte Ägypten als Vorbild. Aber auch noch ungewöhnlichere Länder existieren, wie z.B. Numeria. Über dem Land stürzte vor langer Zeit ein Raumschiff ab und heute streiten sich abergläubische Barbarenstämme mit technikverrückten Magiern um die Überreste des Schiffes und dessen außergewöhnlicher Technologie.

Basierend auf dem Regelsystem von D&D 3.5, wurden bei Pathfinder einige Regelmechanismen entschlackt oder erneuert, um das System zugänglicher, ausgewogener und schneller zu machen. Die Kernmechanik ist aber unverändert geblieben.
Man wirft einen W20, das Ergebnis wird mit entsprechenden Mali oder Boni modifiziert und muss dann einen Zielwert erreichen oder übertreffen.
Trotzdem ist Pathfinder nach wie vor ein sehr komplexes System, das gerade taktikbegeisterten Rollenspielern viele Möglichkeiten bietet. Der Einsatz von Miniaturen und Gelände bzw. Pappaufstellern und Bodenplänen ist nicht unbedingt notwendig, aber das Spiel profitiert davon ungemein.

Pathfinder wird auf der SaarCon gespielt, in unserem Programm findet ihr die Termine für die Spielrunden. Also kommt vorbei und zockt mit!

Ulisses Spiele
Paizo Publishing
Deutsche Pathfinder Facebookgruppe
Pathfinder-Referenz-Dokument